Werbung, die sich lohnt!

Anzeigen

Mai 11

Profilschrauben ist der Oberbegriff für eine spezielle Schraubenart. Diese Schrauben werden nicht, wie herkömmliche Schrauben, in ein Bohrloch gedreht. Die Funktionsweise ist eine andere. Um diese besonderen Hammerkopfschrauben
verwenden zu können, ist zunächst ein Schienensystem vonnöten. Solche Schienensysteme findet man zum Beispiel auf Autotransportanhängern, Umzugs-Lkw, aber auch bei Regalsystemen oder Lampenkonstruktionen. Dieses Schienensystem dient als Befestigungsuntergrund für die Schrauben. In der Regel werden für die Konstruktion C-Profile verwendet.

Diese Profile haben eine Vorrichtung, in die die Hammerkopfschrauben eingesetzt werden. Durch die spezielle Form dieser Schrauben passen sie genau in das Profil der Schienen hinein. Jetzt greift das Funktionsprinzip dieser Schrauben. Sie besitzen am Kopf eine Art Hammer oder Anker. Dies hängt davon ab, ob man Hammerkopfschrauben- oder Ankerschrauben verwendet. Das Wirkprinzip ist identisch. Denn sowohl der Hammer, meistens in Form eines Vierkants, als auch die Anker passen millimetergenau in die Schienen. Hier nun können sie variabel hin und her geschoben werden, bis sie sich an dem Platz befinden, an dem sie sitzen sollen. Und das macht das Besondere der Profilschrauben aus. Sie sind variabel einsetzbar. Hat man sich für einen Platz entschieden, an dem die Hammerkopfschrauben ihren Dienst tun sollen, so zieht man sie einfach fest an.

Hier zeigt sich ein weiterer Vorteil dieser Schrauben. Denn man braucht, anders als bei herkömmlichen Hammerkopfchrauben, kein Werkzeug oder helfende Hände, die das Ende der Schraube festhalten, um so ein Mitdrehen der Schraube zu verhindern. Profilschrauben können aufgrund ihrer Bauweise nicht mitdrehen. Dies liegt an der Passgenauigkeit innerhalb der Schiene. Dadurch hält sich die Schraube letztlich selbst fest. Sie kann weder herausfallen noch sich verdrehen. Auch hierbei können herkömmliche Schrauben nicht mithalten. Oft genug passiert es, dass die eingesetzte Schraube im Dübel mitdreht und so nicht mit dem nötigen Halt anbracht werden kann. Wenn einem der Platz der Schrauben nicht gefällt, so greift wiederum ein Vorteil dieser Schrauben. Denn dann kann man die Profilschrauben wieder aufdrehen und erneut verschieben. Somit lassen sich zum Beispiel bei einem Regalsystem die Einlegeböden komplett variabel gestalten. Braucht man dann eine andere als die eingestellte Höhe, löst man die Schrauben einfach wieder und verschiebt sie, bis sie die neue gewünschte Höhe für einen Einlegeboden haben.