Werbung, die sich lohnt!

Anzeigen

Mrz 30

Um eine Webseite im Internet bekannt zu machen, gehört einiges mehr, als lediglich eine Suchmaschinenoptimierung durchzuführen. Was nutzt jede Suchmaschinenoptimierung, wenn die Webseite so schlecht aufgebaut ist, dass jeder Besucher diese ohne jegliches Interesse direkt wieder verlässt?Nun gibt es aber Leute, die entweder keine Homepage programmieren können oder auch die nötigen Sprach- und Schreibkenntnisse nicht besitzen, um die Homepage entsprechend zu füllen. Auch kleine Grafiken wären von Vorteil, um die Webseite interessanter zu gestalten. Allerdings können zu viele Flash-Animationen auch dazu führen, dass die User die entsprechende Webseite nicht vollständig in ihrem Browser öffnen können oder es sehr lange dauert.Suchmaschinenoptimierer bieten in der Regel nicht nur die Suchmaschinenoptimierung an sich an, sondern ebenfalls viele Nebendienstleistungen, die ebenfalls in den Bereich EDV, Webseiten und Suchmaschinenoptimierung fallen. Beispielsweise können Webseiten vom Suchmaschinenoptimierer komplett erstellt und publiziert werden. Auch werden Grafiken darin erstellt und eingesetzt, Texte formuliert und in die Webseite eingefügt und viele Features mehr. Das Angebot kann sich so weit erstrecken, dass man sich als Kunde zunächst nur eine entsprechende Domain aussuchen muss und der Rest wird erledigt. Eventuell können auch Firmen unter sich zusammen arbeiten und so eine optimierbare Webseite erstellen. Denn bereits bei der Erstellung der Webseite sollten bestimmte Dinge beachtet werden, um die Suchmaschinenoptimierung zu erleichtern.

Beispielsweise kann man sich vorab im Internet schlau machen, welche Suchbegriffe (Keywords) den meisten Gebrauch finden – selbstverständlich dem Thema entsprechend. Es ist nicht erlaubt, Keywords zu benutzen, die im eigentlichen Sinne gar nichts mit der Webseite zu tun haben. Des Weiteren sollten diese Keywords auch nicht zu oft im Text gebraucht werden. Neben der Tatsache, dass der Text auch entsprechende Informationen enthalten soll, kann es schnell zu einem Eigentor kommen, wenn man lediglich fünfzig Mal das Keyword benennt. Sobald die Webseite publiziert ist, kann man mit der eigentlichen Suchmaschinenoptimierung beginnen. Hierdurch wird die Popularität im Internet gesteigert, wodurch dann in Folge das Ranking verbessert wird, und am Ende die Webseite unter den ersten zehn Suchmaschinenergebnissen stehen sollte. Allerdings ist hier zu beachten, dass dies Wunschvorstellungen sind, die nicht versprochen werden können. Hier sollte man realitätsbezogen bleiben und Suchmaschinenoptimierern, die das Blaue vom Himmel versprechen, direkt die rote Karte zeigen. Dennoch kann man den stetigen Zuwachs der Besucher auf der eigenen Webseite beobachten, das geht natürlich nicht von heute auf morgen, aber nach einer Zeit wird die Webseite immer populärer und bringt den gewünschten Erfolg automatisch mit sich. Mit der richtigen Suchmaschinenoptimierung geht das.